Ein kurzer Überblick über die AIM. Januar Aktivitäten

Ein kurzer Überblick über die AIM. Januar Aktivitäten

Alrun, unsere erste weibliche deutsche Praktikantin, ist wieder gut in Deutschland angekommen. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für ihr außerordentliches Engagement, ihre nie enden wollende Motivation und ihre zukunftsgerichteten Ideen bedanken. Durch ihr Wirken ist der Jugendclub in Ghana nun das AIM. Flagschiff, wie unser lieber ghanaischer Vereinsvorsitzender Kojo Mbir zu sagen pflegt. Auch Solomon Appiah, unser Projektmanager, hat sie sehr ins Herz geschlossen. Danke, Alrun, für die erfolgreiche und schöne Zeit. Wir vermissen dich.

Von der Gründungsveranstaltung unserer Jugendclubs haben wir schon intensiv berichtet. Falls ihr noch mehr Fotos sehen möchtet, sagt einfach Bescheid, kein Problem. Und wenn ihr selbst Interesse habt, AIM. in Ghana als PraktikantIn zu unterstützen, freuen wir uns sehr auf eure Bewerbungen (Beachtet dafuer bitte unsere Website https://www.aim-ev.org ).

Danke auch an Baobab Children Foundation, Kissi, für ihre immerwährende Unterstützung. Als kleines Dankeschön und Zeichen unserer NGO-Partnerschaft überreichte unser Jugendclub während ihrer Gründungswoche dieses Banner an die Jugendlichen von Baobab.

aimundbaobab_120108_klein.jpg

Noch im alten Jahr tagte unser ghanaischer Vereinsvorstand. AIM. Ghana hat sein erstes Jahr als NGO nicht nur gut überstanden, sondern hervorragend gemeistert. Immer mehr Menschen konnten durch unsere Aktitäten von AIM. überzeugt werden. Wir bereiten uns nun darauf vor, unsere Strukturen zu professionalisieren, um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden.

lbm_4quarter_301207_1_klein.jpg
lbplusexecutive_301207_2_klein.JPG

Hinzu flitzen Solomon und ich von einen Meeting zum nächsten. Einmal, um AIM. in der gesamten Region und Ghana bekannt zu machen (wie zum Beispiel der Besuch bei der Parlamentsabgeordneten Christine Churcher, MP Cape Coast), und zum anderen, um auch in Ghana Geld zu akquirieren. Bereits für die Gründungsveranstaltung des Jugendclubs konnten viele kleinere Beträge gesammelt werden (zusammen mit Sachspenden umgerechnet insgesamt 150 Euro, bei der Veranstaltung selbst wurden noch einmal etwa 280 Euro eingenommen). Mit Dupaul Ltd. (dem größten nationalen Holzunternehmen) feiert AIM. Ghana nun jedoch seinen ersten ernsthaften Projektsponsoren. Etwa 80 Euro wurden bereits als Zeichen des guten Willens ausgehändigt. Es stehen aber noch abschließende Gespräche mit dem Besitzer an. Bei diesen Gesprächen wird dann auch unser ghanaischer Publicity Manager, Ekow Mensah Shalders (vom drittgrößten ghanaischen Radiosender Melody FM), mit von der Partie sein. Drückt uns dennoch die Daumen.

mpcapeoast_meeting_070108_klein.jpg

Soviel für heute. Mehr beim nächsten Mal. Und falls ihr bestimmte Fragen habt, lasst sie mich wissen.

Es grüßt euch,

Jörn Preuß

AIM. Project Director
Ghana